Um die Sicherheit am Arbeitsplatz oder im öffentlichen Raum zu verbessern, werden Objekte und Bereiche mit erhöhtem Sicherheitsrisiko häufig markiert. Eine höchst effektive Möglichkeit, die Markierungen so klar wie möglich zu machen, ist die Verwendung verschiedener Farben. Jede Art von Risiko kann jeweils mit einer verschiedenen Farbe angezeigt werden.

Standards für Sicherheitsmarkierungen

Für Sicherheitsmarkierungen wird typischerweise ein fester Satz von Farben verwendet. Das ist nützlich, weil leichte Erkennung von Vorteil ist - man müsste sich nur einmal vorstellen, dass jede Farbe bedeutet an jedem Ort etwas anderes bedeuten könnte. Wenn die Verwendung von Farbe überall gleich ist, kommt die Botschaft am deutlichsten an. Laut der Internationalen Organisation für Normung (ISO) wird "die Öffentlichkeit ... Sicherheitszeichen in einer Vielzahl von Situationen begegnen, unter anderem am Arbeitsplatz, in öffentlichen Bereichen und auf Produkten. Die standardisierten Farben und Grundformen für Sicherheitszeichen sind daher wichtig, um zu gewährleisten, dass die verschiedenen Arten von Sicherheitszeichen und die damit verbundenen Sicherheitsmeldungen leicht erkennbar sind. "[Quelle]

Standardisierungsorganisationen wie die internationale ISO, das europäische CEN und die amerikanische ANSI haben Standards und Richtlinien für die Verwendung von Farben von Sicherheitsmarkierungen entwickelt. Der internationale Standard für Sicherheitsmarkierungen ist ISO 3864. Der entsprechende Standard für die Vereinigten Staaten ist ANSI Z535. Es ist wichtig zu präzisieren, dass die Standards Sicherheitsmarkierungen im Allgemeinen betreffen. Dies bedeutet, dass die Richtlinien für die Verwendung der Farben nur ein Teil dieser Standards sind.

Ein Unterschied zwischen den beiden Standards besteht darin, dass Piktogramme mit Text versehen werden. Die ANSI empfiehlt dies, während der ISO-Standard stattdessen die Verwendung von grafischen Etiketten empfiehlt, um Sprachbarrieren zu umgehen. Die Farbstandards sind jedoch gleich.

Gesetzgebung und Vorschriften für den Gebrauch von Farben in Sicherheitsmarkierungen

Zum Beispiel verlangen sowohl die US-Regierungsorganisation OSHA als auch niederländisches Recht, dass Zonen mit potenziellen Sicherheitsrisiken am Arbeitsplatz gekennzeichnet werden.

OSHA Farbcodes

Die Arbeitsschutzbehörde (OSHA) ist Teil des US-Arbeitsministeriums. OSHA fordert die Kennzeichnung von Zonen mit potenziellen Sicherheitsrisiken am Arbeitsplatz. OSHA stellt seine eigenen Richtlinien auf , welche Farben in bestimmten Fällen verwendet werden sollen. OSHA folgt dabei den Standards der ANSI.

a

1

Brandschutzausrüstung

rot

a

2

Gefahr

rot

a

3

Stopp

rot

b

1

Warnung

gelb

Niederländisches Recht

In den Niederlanden ist die Verwendung von Farben für Sicherheits- und Gesundheitswarnungen in Vorschriften zu den Arbeitsbedingungen geregelt.

a

1

Verboten

rot

a

2

Gefahr oder Alarm

rot

a

3

Identifizierung und Lokalisierung von Feuerschutzmaterialien und Feuerlöschgeräten

rot

b

1

Warnzeichen

gelb

b

1

Warnzeichen

orangegelb

c

1

Befehlssignal

blau

d

1

Ein Rettungssignal oder ein Erste-Hilfe-Signal

grün

d

2

Sichere Situation

grün

Verwendung von Sicherheitsmarkierungen

Sicherheitsmarkierungen können auf verschiedene Arten verwendet werden. Sie können Schilder, Etiketten und Aufkleber mit Piktogrammen sowie farbige Bodenmarkierungen verwenden.

Piktogramme

Der einfachste Weg, Ihre Sicherheitsmitteilung zu übermitteln, besteht in der Verwendung von Piktogrammen. Zum Beispiel bietet JekaShop Bodenpiktogramme an. Die Bodenpiktogramme erfüllen internationale Standards in Bezug auf Farben, Formen und Piktogramme. Das bedeutet, dass sie auch den lokalen Gesetzen und Vorschriften in den meisten Ländern entsprechen.

Bodenmarkierung

Bodenmarkierungen sind eine hervorragende Ergänzung zu Sicherheitspiktogrammen. Die Bodenmarkierung sorgt für zusätzliche Sichtbarkeit und macht deutlich, dass sich eine Sicherheitsmarkierung auf einen bestimmten Bereich bezieht.

Auch wenn dies von den verschiedenen Normungsorganisationen nicht ausdrücklich gefordert wird, empfehlen wir beim Anbringen von Sicherheitsmarkierungen auf dem Boden zweifarbige Bodenmarkierungen. Die Streifen auf den Markierungen sind jeweils gleich breit und haben eine Schräge von 45°. Bei JekaShop bezeichnen wir die zweifarbige Bodenmarkierung auch als Warnband.

Warnung/Gefahr

gelb/schwarz

Verboten/Brandschutzausrüstung

rot/weiß

Befehl

blau/weiß

Fluchtweg/Rettungsausrüstung

grün/weiß