Um bei der Zusammenstellung von Bestellungen Fehler zu vermeiden kann man eine sogenannte Prüfziffer verwenden. Damit schafft man eine zusätzliche Kontrolle, ob man sich auch am richtigen Standort befindet. Jedem Standort wird eine zweistellige Zahl zugeordnet. Diese Zahl kann sich entweder direkt auf den Standort-Etiketten oder auf einem separaten Etikett befinden.

Prüfziffern auf Standort-EtikettenVerwendung von Prüfziffern

Eine Prüfziffer ist also eine Kontrollzahl, die dem Kommissionierer hilft, den richtigen Standort zu finden. Prüfziffern werden insbesondere verwendet, wenn in Warenlagern eine sogenannte Sprachkommissionierung (englisch: „Voice-Picking“) verwendet wird.  

Jeder Standortbezeichnung wird eine Zahl, die aus zwei Ziffern besteht zugeordnet. Diese Zahl kann auf verschiedene Arten generiert werden:

    • Mit Hilfe einer sogenannten Lostabelle, die Zahlen zwischen 00 und 99 enthält, welche in willkürlicher Reihenfolge durch Losentscheidungen zusammengestellt werden.  
    • Durch die Berechnung mit Primzahlen und den ASCII-Werten der Buchstaben und Zahlen.


Prüfziffer auf einem separaten Etikett Barcode Etiketten mit Prüfziffer

Die Prüfziffer wird immer neben der Standortbezeichnung angegeben. Hierbei gibt es verschiedene Anwendungsweisen. Meist platziert man die Prüfziffer und Standortbezeichnung zusammen auf einem Standortetikett. Um die zwei Zahlenkombinationen voneinander unterscheiden zu können, wird die Prüfziffer meist durch einige Leerzeichen (zwei oder drei) von der Standortbezeichnung getrennt. Alternativ kann die Prüfziffer auch in einer kleineren Schriftgröße dargestellt oder unter der Standortbezeichnung platziert werden.

Jeka bietet Ihnen eine Lösung, mit der Sie die Fehlerwahrscheinlichkeit noch weiter reduzieren: Das sogenannte „Checkdigit Loka Etikett“. Hierbei handelt es sich um ein separates Etikett, auf der die Prüfnummer angegeben wird. Die beiden Ziffern der Prüfnummer werden durch eine Trennwand in der Mitte sichtbar voneinander getrennt. Die Lagermitarbeiter sind dadurch gezwungen, den Standort aus der Nähe zu kontrollieren, wodurch die Fehlerwahrscheinlichkeit sinkt.

Stellen Sie Ihr Etiketten selbst zusammen!